Bilanzierung

13.07.2019
Bilanzierung von cloudbasierter Software

Die Fortentwicklung der digitalen Welt führt immer wieder zu neuen Erscheinungsformen bekannter Sachverhalte, die dann buchhalterisch neu zu beurteilen sind. So setzen sich gerade in der letzten Zeit neue Formen der Software-Nutzung durch. Während bislang Software häufig noch auf physischen Datenträgern erworben und auf den einzelnen Endgeräten individuell installiert wurde, gewinnen inzwischen cloudbasierte Softwarelösungen zunehmend an Bedeutung.

weiterlesen

06.05.2019
Bilanzierung von Drohverlustrückstellungen für belastende Kundenverträge nach IFRS

Nach IAS 37 sind Drohverlustrückstellungen für belastende Kundenverträge (onerous contracts) zu bilden. Ein solcher Vertrag soll vorliegen, wenn die unvermeidbaren Kosten zur Vertragserfüllung (unavoidable cost) höher als der zu erwartende wirtschaftliche Nutzen sind. Zur Konkretisierung des Umfangs der Kosten hat das International Accounting Standards Board (IASB) am 13.12.2018 mit dem Exposure Draft ED/2018/2 „Onerous Contracts – Cost of Fulfilling a Contract“ entsprechende Anpassungen an IAS 37 vorgeschlagen.

weiterlesen

06.12.2018
Bilanzierungsvorgaben gem. DRS 26 „Assoziierte Unternehmen“ und DRS 27 „Anteilmäßige Konsolidierung“

Der HGB-Fachausschuss des DRSC hat den DRS 26 „Assoziierte Unternehmen“ und den DRS 27 „Anteilmäßige Konsolidierung“ verabschiedet, welche die bisherigen DRS 8 und DRS 9 ersetzen. Beide Standards gelten für alle Unternehmen, die zur Aufstellung eines Konzernabschlusses verpflichtet sind oder einen solchen freiwillig aufstellen. DRS 26 und DRS 27 beschäftigen sich neben der Abgrenzung der assoziierten Unternehmen sowie Gemeinschaftsunternehmen insbesondere mit der Technik der Equity- sowie Quotenkonsolidierung. Hierbei wird eine Reihe von Zweifelsfragen behandelt und es werden im Rahmen der gesetzlichen Grundlagen praktikable Lösungsvorschläge entwickelt.

weiterlesen

05.12.2018
Bilanzierung von Leasingverhältnissen nach IFRS 16: Neuregelung ab 1.1.2019 bringt Erleichterungen, aber auch Zweifelsfragen

Ab dem 1.1.2019 ersetzt IFRS 16 die bisherigen Standards und Regularien IAS 17, IFRIC 4, SIC-15 und SIC-27. Der neue Standard IFRS 16 bringt – zumindest für Leasingnehmer – weitreichende Änderungen bei der Bilanzierung von Leasingverhältnissen mit sich. Es ist mit starken Änderungen der Bilanzbilder und wichtiger Kennzahlen zu rechnen.

weiterlesen

09.10.2018